Corona

Infos zur Osteopathie-Behandlung während der Corona-Pandemie – meine Osteopathiepraxis ist weiterhin für Sie geöffnet!

Gut zu wissen: Das Gesundheitsministerium Bayern erlaubt es Osteopathen ausdrücklich weiterhin zu behandeln, um so einen wichtigen Beitrag für die medizinische Grundversorgung der Menschen zu leisten. 

Ich führe eine reine Bestellpraxis, d.h. Patienten kommen zu einem fest vereinbarten Termin zu mir und es entstehen somit kaum Wartezeiten. Bitte halten Sie bei Bedarf im Wartebereich den empfohlenen Abstand von 1,5m zu anderen Patienten ein (incl. Op- bzw FFP2-Maske). Zwischen den Behandlungen wird der Therapieraum für 5-10 Minuten gründlich gelüftet. Zu Ihrer Sicherheit trage ich während der gesamten Behandlung einen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske). Die empfohlenen Hygienestandards in der Praxis werden selbstverständlich eingehalten. Ich wasche und desinfiziere regelmäßig meine Hände und stelle darüber hinaus auch den Patienten ein Desinfektionsmittel in der Praxis zur Verfügung.

Bitte bringen Sie ein frisch gewaschenes großes Handtuch als Unterlage und für ihr Kind gern eigenes Spielzeug mit. So vermeiden wir übertriebenen Wasch- und Desinfektionsaufwand. Bei der Behandlung von Kindern beschränken Sie sich bitte auf nur eine Begleitperson.

Patienten brauchen keinen 3G-Nachweis. 

Sollten Sie Erkältungssymptome haben, bitte ich Sie den Termin abzusagen. Hierdurch entstehen Ihnen auch bei kurzfristiger Absage keine Kosten. Das Gleiche gilt natürlich auch, wenn Sie Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person hatten. 

Danke für Ihr Verständnis. Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

Ich freue mich auf Ihren Besuch!